Weinlese 2020

Zweitausend Zwanzig kam in der vorletzten September Woche wohlbehütet "nach Hause" - in 36 Monaten sehen wir uns wieder. 

Klein aber fein so lässt sich unser Sektherbst zusammenfassen. Exakt 4 Wochen Lesezeit mit exakt 13 Lesetagen. Das war der kürzeste Schloss VAUX Herbst überhaupt. Der Ertrag war etwas kleiner bedingt durch die Trockenheit der letzten Sommerwochen. Auch wollten wir die Rebstöcke nicht mit übermäßigen Behang belasten. Belohnt wurden wir mit feiner Frucht, Eleganz und balancierter Säure, geradezu perfekt für das Ziel in ein paar Jahren ein toller Sekt zu werden. Das lässt das Sektherz unserer Kellermeisterin Maike Maria Münster höher schlagen. Danke an alle fleißigen Hände die bei kühler Frische am Morgen und strahlend heißer Sonne zu Mittag ihr Bestes gegeben haben.

 

 

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mit Ihrem Klick auf die Schaltfläche „Cookies zulassen“ willigen Sie ein, dass wir die in unseren Hinweisen zum Datenschutz genannten Cookies in der dort beschriebenen Art und Weise nutzen.